Lebenslauf

Marta Potulska ist 1983 in Łódź, Polen geboren.

Sie studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz in der Klasse von O.Univ.Prof. Matthias Maurer, ehemaliger Solobratschist des Concertgebouworchester. Im Jahr 2011 hat sie den ersten Abschnitt des Studiums mit Auszeichnung abgeschlossen.

Neben dem Studium arbeitete sie mit der Geigerin Barbara Gorzynska, dem Geiger Robert Szreder vom Konservatorium in Maastricht, sowie Johannes Meissl, Peter Matzka von der Kunstuniversität Wien, Chia Chou, Kunstuniversität Graz und Pierre-Henri Xuereb vom Pariser Conservatoire, zusammen.Während ihrer Studienzeit in den Jahren 2004-2008 spielte sie regelmäßig mit dem Orchester der Wiener Volksoper, sowie mit dem Symphonie Orchester Wien.

Seit Herbst 2012 ist sie als Assistentin von Prof. Matthias Maurer an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz tätig. Sie gewann den ersten Preis beim 14. Internationalen Johannes Brahms Viola Wettbewerb in Pörtschach am Wörthersee sowie beim Internationalen Viola Wettbewerb in 2011 in Bled (Slowenien).

Im Jahr 2010 wurde sie mit den zweiten Preis beim 4. Internationalen Viola Wettbewerb in Dabrowa Gornicza (Polen) ausgezeichnet. In 2006 hat sie den Spezialpreis beim Lionel Tertis Viola Wettbewerb auf der Isle of Man (England) gewonnen.

Marta Potulska hat zahlreiche Konzerte in verschiedenen Ländern Europas, in Asien und Amerika gespielt. Sie konzertiert oft in Polen, wo sie u.a. in Lodz, Katowitz, Zakopane, sowie solistisch mit dem Orchester der Zabrze Philharmonie mehrmals aufgetreten ist. Sie musizierte mit Musikern wie u.a. Markus Schirmer, Rudolf Leopold, Kerstin Feltz, Pierre-Henri Xuereb, Teresa Leopold, Elena Denisova, Marek Drewnowski.

Sowohl als Solistin wie als Kammermusikerin nahm sie an renommierten Festivals wie u.a. Strings Only und dem Osor Music Evenings Festival in Kroatien, Park City Music Festival, ISSI in den USA, Internationales Musikfest Goslar in Deutschland sowie Eggenberger Schlosskonzerte, Styriarte und dem St. Gallen Festival in der Steiermark, Österreich, Amici della Musica in Udine, Italien, sowie den Bled und Arsana Ptuj Festivals in Slowenien teil.

Seit September 2012 ist sie aktives Mitglied der Atout Kammermusikgruppe, mit der sie zahlreiche Konzerte, u.a. im Wiener Musikverein spielte. Zurzeit organisiert sie für das Ensemble eine Tournee in Polen, die in Oktober 2013 in großen polnischen Städten statt finden wird.

Sie begann ihre musikalische Ausbildung mit 6 Jahren an der Henryk Wieniawski Musikgrundschule in Łódź. Noch als Geigerin, hat sie in dem Kammerorchester „Łódzkie Smyczki“ („the Wieniawski String Orchestra“) gespielt und ist mehrmals in Polen, Europa und Amerika aufgetreten. In dieser Zeit war sie mit ihrem Geigenquartet zweimal Preisträgerin des Polnischen Nationalen Jugendwettbewerbs für Kammermusik in 1998 (Wroclaw) und 1999 (Lodz).